Logo Gyné Ärzteteam für die Frau

Chancen steigern

 

Zu diesem Thema werden häufig veraltete und nicht belegte Informationen verbreitet, welche das Liebesleben eines Kinderwunsch-Paars unnötig belasten (wie z.B. nach dem Samenerguss 30 Minuten mit hochgelagertem Becken liegenbleiben ...).

 

weiterlesen

Die folgenden Punkte sollen Ihnen helfen, die Chance schwanger zu werden zu vergrössern:

Die fruchtbarste Zeit ist in den sechs Tagen vor dem Eisprung. In dieser Zeit sollte sich ein Paar die Zeit nehmen, ca. jeden zweiten Tag Verkehr zu haben.

Das Maximum der Fruchtbarkeit ist am Tag-2 (zwei Tage vor Eisprung) erreicht, während der Tag des Eisprungs (Tag 0) nicht mehr sehr aussichtsreich ist.

 

Daraus ergibt sich, dass die Urin-Teststreifen zur Feststellung des Eisprungs (LH-Hormon) erst anzeigen, wenn die beste Zeit schon vorüber ist, nämlich am Tag-1. Ich rate ausdrücklich davon ab, diese Teststreifen zum Timing des Liebeslebens zu verwenden. Da der Eisprung selbst bei regelmässigem Zyklus von 28 Tagen einmal am Tag 12 und das nächste Mal am Tag 16 sein kann, gibt es keine Methode (ausser Messung des Eibläschens mit Ultraschall), um die fruchtbarste Zeit im voraus zu bestimmen. Gerade berufstätige und gestresste Paare fahren viel besser mit der Empfehlung, unabhängig von der Zyklusphase zweimal pro Woche Verkehr zu haben. Damit «erwischt» man das fruchtbare Fenster immer, und vermeidet die Neigung, nur dann Sex zu haben, wenn es sich «lohnt».

 

Rauchen ist eindeutig und erheblich schädlich (senkt bei einer künstlichen Befruchtung die Chancen um bis zu 50%!), und zwar bei beiden Partnern. Der Einfluss von Alkohol und Kaffee ist hingegen weniger klar.

 

Übergewicht vermindert die Empfängnischancen, selbst wenn der Zyklus der Frau noch regelmässig ist, und verschlechtert die Spermaqualität beim Mann.

 

Das Alter der Frau (über 35 Jahre) bleibt das grösste Problem der Fortpflanzungsmedizin und ist durch Methoden wie IVF und ICSI nicht immer zu lösen.